LION’S SHARE – Comeback 2019

Die schwedische Heavy Metal Ikone LION‘S SHARE plant derzeit ein grandioses Comeback. Nachdem im letzten Jahr die bisherigen Alben digital re-released wurden, will man 2019 mit neuem Material überzeugen. Den Anfang macht eine neue Single, die in Kürze Premiere feiern wird.

Wenn man über schwedische Heavy Metal Bands spricht, ist zunächst von HAMMERFALL die Rede. Aber gerade LION‘S SHARE, bereits 1987 gegründet, haben den Sound des schwedischen Schwermetalls entscheidend mit beeinflusst. Sechs Alben hat die Band um Gründer Lars Chriss bereits veröffentlicht, das letzte Werk „Dark Hours“ stammt aus dem Jahr 2009.
Nun ist der Löwe erwacht. Im letzten Jahr erschien eine neue EP, ebenso wurde der komplette Bandkatalog digital re-released. Jedes ihrer Alben kann zudem mit hochkarätigen Gästen aufwarten. Zu nennen wären hier unter anderem KISS, MEGADETH, KING DIAMOND. Auch was die Produktionen angeht, setzte man von jeher auf Qualität und verpflichtete Top-Produzenten wie Jens Bogren (AMON AMARTH, ARCH ENEMY, KREATOR) oder auch Ronni Lahti (ROXETTE, EUROPE, GLENN HUGHES).
Die Reise soll nun weitergehen, die Band will dort anknüpfen, wo man einst Fußstapfen hinterließ. Unter anderem absolvierte man erfolgreiche Tourneen mit SAXON, ICED EARTH und vielen anderen Stars der Heavy Metal Szene.
Ob TESTAMENT oder HELLOWEEN, die Kollegen der Szene sind voll des Lobes und daher ist es nur konsequent, LION‘S SHARE wieder zu neuen Erfolgen zu führen. So wird zum Beispiel in Kürze ein brandneuer Song veröffentlicht, weitere Informationen dazu folgen demnächst.
Die Zeit ist reif! Das Duo Chriss / Johansson und NauntownMusic sind bereit für den nächsten Schritt, LION‘S SHARE zu neuem Glanz zu verhelfen.
Lars Chriss dazu: “We have 25 songs written for the next LION’S SHARE album and we’re halfway through the recordings – so we hope to have a new album out in 2020. We have also signed with a manager for the first time, and he’s currently looking into booking festivals and shows to promote it.”

LION’S SHARE sind:

Lars Chriss (guitar)
Nils Patrik Johansson (vocals)

Werbeanzeigen

PAASPOP Festival 2019 – Ostern mal anders!

– 19. April bis 21. April 2019 auf dem Gelände der De Molenheide, Schijndel (NL)
– im Vorjahr rund 230 Acts auf 14 Bühnen
– ca. 80.000 Besucher
– drei neue Areas 2019: Detroit, Cosy Comedy Club & The Love Boat

Traditionell zeichnet sich das PAASPOP Line-Up durch seine Vielfältigkeit aus. Fans von Pop, Rock, Metal, Urban und Country kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Hip Hop-Heads und Freunde von Electronic, House, Urban, Singer/Songwriter und Country. 2018 performten auf 14 Bühnen rund 230 Acts. Bereits bestätigt für die Ausgabe 2019 sind inzwischen u.a. folgende Künstler:

25 Years Charly Lownoise & Mental Theo • 4shobangers • Aap uit de Mouw • The All Star Gary Moore Tribute Band • All Them Witches • Amartey • Amyl And The Sniffers • Arie & Silvester • Bizzey • Black Water County • Camo & Krooked • CH!PZ • Claw Boys Claw • Clean Bandit • Comeback Kid • D-Block & S-te-Fan • D-Sturb • Daddy Long Legs • DAISY • Davina Michelle • De Jeugd van Tegenwoordig • De Lievelings DJ’s van je Zusje • De Staat • The Devil Makes Three • The Dirty Daddies • Disco Snolly • Donnie & Joost • Dopebwoy • Douwe Bob • Dropkick Murphys • Drunken Dolly • Ellen Allien • Ellen Ten Damme • Flonti Stacks • Freddy K • Frenna • The Gaslamp Killer • Handrick • Hannah Williams & The Affirmations • Hef • Heideroosjes • HENGE • Herrie met Gerrie • Ho99o9 • Idaly • IDLES • Ilse DeLange • Jameszoo • Jarreau Vandal • Jiri11 • JoeyAK • Johnny 500 • Jordymoney • Kovacs • Kraantje Pappie • Lennart Wiehe • LNY TNZ • Loco Loco Discoshow • Louder Than Love (Soundgarden tribute) • Lukas Graham • MADUK hosted by Ben Verse • Mate Power • Merol • Mia More • Mike Krol • Mula B • Nadia Struiwigh live • NAFTHALY RAMONA • Nervana • Nicole Atkins • Nona • Novastar • Octave One live • Ooostblok • Oscar and the Wolf • Passenger • Poke • Prime • Puinhoop Kollektiv – The Final Weekend Tour • Rave van Fortuin • Resom • ROD • Rowwen Hèze • Russkaja • Sam Feldt LIVE • Sandrien • Scooter • Sevn Alias • Sir Reg • Sjannies • SMÈRRIG • SMP • Stahlzeit • Steel Panther • Stoepkrijtdisco met Keezus Christus • T & Sugah b2b NCT • Tabanka • Terry Alderton • Waxfiend • White Lies • Winne • Within Temptation • Yonaka • Young Ellens • Yung Felix

Im Vorjahr erlebten 83.000 Besucher an drei Tagen die einzigartige Atmosphäre des PAASPOP. Zu dieser trägt ganz entscheidend das umfangreiche Rahmenprogramm bei, das genauso abwechslungsreich ausfällt wie die Musik. Stand-Up Comedy, Theaterstücke, Cabaret-, Kino- und Varieté-Vorstellungen locken und im Join Us!-Bereich können die Gäste selbst kreativ werden. Das kulinarische Angebot der insgesamt 42 Food Trucks reicht von Hamburger bis Hummer und umfasst viele vegane und allergenfreie Speisen.

2019 werden drei brandneue Areas vorgestellt: Detroit wird mit seinem überwältigendem Sound und einer LED-Wall das audiovisuelle Walhalla für Oldschool-Techno-Enthusiasten. Erotisches Flair, inspiriert von der gleichnamigen 70er-TV-Serie, herrscht in The Love Boat. Bei Burlesque-Aufführungen und atemberaubender Vielfalt können LHBTIQAPCs ganz sie selbst sein. Und hat man mal genug von den schlechten Witzen seiner Freunde, empfiehlt sich ein Besuch im Cosy Comedy Club, wo Comedians die Lachmuskeln trainieren.

Seit mittlerweile über 40 Jahren bereichert das PAASPOP die niederländische Festivallandschaft. 2019 wird die wegen ihrer beeindruckenden und wunderschönen Gelände-Dekoration auch als „Las Vegas von Brabant“ bekannte Veranstaltung von Freitag, 19. April bis Sonntag, 21. April auf der ‚De Molenheide’ in Schijndel, nahe Eindhoven stattfinden. Dass der Termin mit dem Osterwochenende übereinstimmt, ist kein Zufall – dem hat das Festival immerhin seinen Namen zu verdanken: ‚Paas‘ bedeutet ‚Ostern‘.

Gerade wurden 44 neue Acts für PAASPOP 2019 angekündigt. Zu bereits zuvor bestätigten Künstlern wie Steel PantherWithin TemptationPassenger und Scooter stoßen u.a. DeStaatComeback KidStahlzeitHo99o9Yonaka und The Devil Makes Three. Außerdem steht das Programm für den am Sonntagabend stattfindenden Hip Hop-Block Encore, bei dem auf der Roxy-Stage einige der aktuell angesagtesten Genrevertreter performen werden: 4shobangers, Amartey, Dopebwoy, Handrick, Hef, JoeyAK, Jordymoney, Prime, SMP und Waxfiend.

Der reguläre Ticketverkauf für das PAASPOP 2019 startet am 19. Januar, 10 Uhr. Die Festivalkarten sowie zusätzliche Tickets für Shuttlebusse, Camping und das Paradise City-Ressort werden hier erhältlich sein: http://www.paaspop.nl/tickets

Preise (exkl. Servicekosten)
Freitag: 59€
Samstag: 69€
Sonntag: 69€
Kombi-Ticket Sa/So: 109€
Drei-Tages-Ticket: 129€
–––
Camping: 25€
Drei-Tages-Ticket Young & Free: 89€
Drei-Tages-Ticket Young & Free + Camping: 95€

LEADER OF DOWN veröffentlichen Video zu “Serial Killjoy“ aus dem aktuellen Album “Cascade into Chaos“

“Serial Killjoy“ ist die zweite Single vom Album “Cascade into Chaos“ von Leader of Down, erst kürzlich über Cleopatra Records veröffentlicht. Das Album hat großartige Reviews bekommen und war 10 Wochen unter den Top 30 der deutschen Rockcharts. Special Guest ist Bruce Foxton/ The Jam. “Es war eine Ehre, dass wir Bruce Foxton gewinnen konnten, den extra Bass mit Tim Atkinson bei dem Track zu spielen. Bruce spielt normalerweise keinen ‘Heavy Rock’ und daher war es umso schöner ihn bei Serial Killjoy rocken zu sehen.“

Video zu “Serial Killjoy“ hier zu sehen: https://youtu.be/VDLLEAi__CU

Ex-Motörhead Gitarrist Würzel und Bassist Tim Atkinson gründeten 2008 die Band Leader Of Down und begannen in einem Londoner Studio einige Songs zu schreiben um ihr Debüt Album aufzunehmen. Als Drummer rekrutierten sie Steve Clarke (Ex -Fastway).

Nachdem Würzel 2011 viel zu früh verstarb, stellte die Band das Album fertig um dem großartigen Würzel ein letztes Denkmal zu setzen. Als Gäste konnte man auf LemmyPhil Campbell, Fast Eddie Clarke (der im januar 2018 leider auch verstarb),  Whitfield Crane (Ugly Kid Joe)Lee Richards (ex –Godsmack)Bruce Foxton (The Jam) und Cliff Evans (Tank) zurückgreifen. Das Line Up wird bei Leader Of Down von Matt Baker (Vokal) und Gitarrist Alex Ward komplettiert.

Weiter aktuell… Video „Paradise Turned Into Dust“: https://youtu.be/xZoLmXbz3eQ

Das Album gibt es hier: https://cleorecs.com/store/shop/leader-of-down-cascade-into-chaos-lp/

EXUMER enhüllen Details zum neuen Album ‚Hostile Defiance‘

Am 5. April werden die legendären multinationalen Thrasher von EXUMER ihren fünften Longplayer ‚Hostile Defiance‚ via Metal Blade Records veröffentlichen.

Hostile Defiance‚ bietet genau das, was sein Titel suggeriert: 42 voll auf die Zwölf gehende Minuten, in denen die Thrasher sich zu keiner Sekunde zügeln, sondern auf ihre unvergleichliche Art die Hölle losbrechen lassen. Dies geschieht allerdings auf abwechslungsreichere und dynamischere Art als jemals zuvor „Wir wollten uns klanglich weiterentwickeln, melodischer werden und rhythmisch vielfältiger„, erklärt Sänger Mem von Stein. „Wir gehen jetzt wesentlich mutiger vor, indem wir uns bemühen, mit einem Sound relevant zu bleiben, der in der heutigen Thrash-Szene für sich selbst stehen kann, ohne banal oder verkrampft retro zu wirken. Außerdem sollen unsere Hörer nicht davon ausgehen, dass wir ständig ein und dasselbe Feeling und Tempo verwenden oder nur eine Gangart kennen.

Einen Vorgeschmack auf das Album bietet die erste Single ‚Hostile Defiance‘, welche man sich hier anhören kann: metalblade.com/exumer – das Video zum Titeltrack stammt vom international anerkannten Coverkünstler Costin Chioreanu (At The Gates, Voivod, u.v.m.), der auch das Cover und Layout für ‚Hostile Defiance‚ erschaffen hat.

Ihr könnt ‚Hostile Defiance‚ in den nachstehenden Formaten unter metalblade.com/exumervorbestellen:

— ltd. digipak-CD w/2 bonus tracks
–180g black vinyl (EU exclusive)
–orange red marbled vinyl (EU exclusive – limited to 400 copies)
–red-brown/black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
–pale blackberry marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
–orange-black color in color + red splattered (EU exclusive – limited to 120 copies)
–white / blue marbled vinyl (EU exclusive – limited to 100 copies)
–clear/red & black splattered vinyl (US exclusive – limited to 120 copies)

Für ‚Hostile Defiance‚ haben Exumer zum dritten Mal mit Produzent Dennis Koehne (SodomMelechesh) gearbeitet, der die Aufnahmen in Studios in Dortmund und Frankfurt betreute. Die Sessions mit ihm waren geprägt von einer „rundum extrem positiven Stimmung und starken Arbeitsmoral, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.“ Die Band möchte das Album aggressiv auf Tour bewerben und beginnt ihre Reise zum Veröffentlichungstermin in Europa. In diesem Zug wird sie so viele Länder abklappern, wie sie kann. „Unser Ziel lautet ganz einfach: Exumer als eine der führenden deutschen Thrash-Combos etablieren, die in den 80ern anfing und die Fackel in die 20er des neuen Jahrtausends weiterträgt.

Hostile Defiance‚ Tracklisting:
1. Hostile Defiance
2. Raptor
3. Carnage Rider
4. Dust Eater
5. King’s End
6. Descent
7. Trapper
8. The Order of Shadows
9. Vertical Violence
10. Splinter
11. He’s a Woman – She’s a Man (Scorpions-cover; cd-bonustrack)
12. Supposed to Rot (Entombed-cover, cd-bonustrack)

EXUMER werden um den Termin der Albumveröffentlichung durch Europa touren und dabei einige neue Songs am Start haben. Selbstredend kommen die Bandklassiker nicht zu kurz!

EXUMER ‚European Hostilities 2019‘
29/03/19 NL – Drachten – Iduna
30/03/19 DE – Hamburg – Bambi Galore
31/03/19 DE – Essen – Turock
02/04/19 FR – Montpellier – Secret Place
03/04/19 ES – Irun – Sala Tunk
04/04/19 ES – Valladolid – Porta Caeli
05/04/19 ES – Pamplona – Sala Totem
06/04/19 ES – Oviedo – Sir Laurens
07/04/19 ES – Madrid – We Rock
09/04/19 ES – Granada – Salal Planta Baja
10/04/19 ES – Sevilla – Sala Even
11/04/19 ES – Malaga – Sala Trinchera
12/04/19 ES – Murcia – Sala Gramma
13/04/19 ES – Castellon – Burbuja
14/04/19 ES – Barcelona – Sala Sidecar

EXUMER summer tour
07/06/19 DE – Mühlteich – Chronical Moshers Festival
08/06/19 DE – Berlin – BiNuu
09/06/19 DE – Oschersleben – Rock & Metal Dayz
21/06/19 DE – Gardelegen – Metal Frenzy
22/06/19 DE – Büssfeld – M.i.s.e. Open Air 2019
09/08/19 PT – Lisboa Vagos – Metal Festival
10/08/19 CZ – Jaromer – Brutal Assault
More t.b.a.

EXUMER Line-up:
Mem V. Stein – vocals
Ray Mensh – guitars
T. Schiavo – bass
Matthias Kassner – drums
Marc B. – guitars

http://www.exumer.de
http://facebook.com/exumerofficial
http://twitter.com/exumerofficial
https://www.instagram.com/exumerofficial

 

QUELLE:  Metal Blade Records

KETZER verkünden Details zu ihrem neuen Album ‚Cloud Collider‘

Am 13. April veröffentlichen die deutschen Extremisten KETZER ihr viertes Album „Cloud Collider“ via Metal Blade Records.

Hält man sich KETZERs musikalischen Werdegang vor Augen, erkennt man, dass sich ihr Sound stetig gewandelt hat. Zwischen Thrash-Riffs und stimmungsvoll angeschwärztem Stoff pendelnd, passte die Band noch nie in eine Schublade – was also darf man nun von „Cloud Collider“ erwarten? Nichts weniger als einen Flug durch eine Sturmfront nach dem einem umso sanfterer Wind ins Gesicht bläst, ehe reinigender Regen einsetzt. KETZERs vierte Scheibe wird viele überraschen, weil die Jungs abermals eine andere Richtung einschlagen, indem sie ihre Markenzeichen beibehalten, aber noch einen Schritt weitergehen, was furioses Drumming, ruppige Thrash-Gitarren und epische Melodien betrifft, die im Ohr bleiben, nachdem der Song längst verklungen ist. In intensiver mehrjähriger Arbeit ist KETZER ein Album gelungen, dass man nur einen Meilenstein in ihrer Karriere nennen kann, womit sie jegliche Erwartungen widerlegen. Dieses Album ist ein vertontes Unwetter.

Das Material wurde im Herbst 2018 in Markus Stocks renommierter Klangschmiede Studio E und Laurent Teubls Sculpt Sound Studios eingespielt, wohingegen die Künstler Adam Burke und Johannes Stahl fürs Artwork verantwortlich zeichneten.

KETZER geben folgendes Statement zu „Cloud Collider“ ab: „Seit einiger Zeit haben wir einen Narren an Stürmen gefressen. Erst weht nur ein laues Lüftchen, dann verfinstert sich der Himmel; die Atmosphäre fängt zu knistern an, und man spürt die Elemente, die nur darauf zu warten scheinen, sich Bahn zu brechen. ‚Cloud Collider‘ wird euch treffen wie die Naturgewalten. Bei Produktionen nach monatelanger Schweißarbeit wünschen wir uns generell immer ganz besonders, dass die Aufnahmen die Stimmung der Songs entsprechend wiedergeben und dieser spezielle Funke überspringt; dass das nicht klappt, ist gleichzeitig unsere größte Sorge. Wenn wir die fertige Platte hören, wollen wir das Gefühl haben, unser nächster Entwicklungsschritt müsse genau so und nicht anders klingen . Erst dann sind wir zufrieden. Umso stolzer und erleichterter dürfen wir jetzt ebendies jetzt von ‚Cloud Collider‘ behaupten, und zwar ohne jeden Zweifel! SO müssen sich KETZER 2019 anhören! Die Scheibe vereint Neues mit Altem, ist allumfassend. Es gibt schnelle wie langsame Momente, und wir können kaum erwarten, das Zeug live zu zocken. Dieses Album ist eine Leistung, von der wir finden, dass sie alle bisherigen Aspekte unseres Stils in Einklang bringt und trotzdem einen Fortschritt bedeutet!

Die erste Single ‚No Stories Left‘ hat die Band mit einem Gastsänger eingespielt, dem legendären Absu-Drummer und -Kopf Proscriptor McGovern. Er diktiert uns diesbezüglich nebulöse Worte: „Ich fühle mich zutiefst geehrt, in ‚No Stories Left‘ singen zu dürfen, der ersten Auskopplung von KETZERs neuem Album ‚Cloud Collider‘. Was meine Gedanken in Beschlag nimmt, drücke ich mit meiner Stimme aus; was meine Fantasie dabei hervorbringt, damit werde ich eins; allerdings können Türme durchaus zweimal einstürzen…

Den Album-Vorgeschmack ‚No Stories Left‘ könnt ihr euch hier anhören: metalblade.com/ketzer. Dort seht ihr auch alle erhältlichen Formate von „Cloud Collider„, als da wären:

— limitierte Digipak-CD
– schwarzes Vinyl, 180g (EU-exklusiv)
–rot-braun marmoriertes Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 200 Exemplare)
–schwarz-weißes Split-Colour-Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 200 Exemplare)
–blau-weißes/rot-schwarzes Splatter-Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 100 Exemplare)
–bernsteinfarben marmoriertes Vinyl (EU-exklusiv – limitiert auf 100 Exemplare)

Cloud Collider‚ track-listing:
1. The Machine
2. Keine Angst
3. Walls
4. Cloud Collider
5. Forever Death
6. The Wind Brings Them Horses
7. No Stories Left
8. This Knife Won’t Stay Clean Today
9. (The Taste of) Rust and Bone
10. Light Dies Last

KETZER spielen zur Feier der Veröffentlichung von „Cloud Collider“ am 12. April im Helvete in Oberhausen. Vorgruppe sind die Dänen Slaegt, und beide Bands geben demnächst Termine zu weiteren gemeinsamen Gigs bekannt …

KETZER sind:
Gerrit aka I. Destroyer – Gesang
Marius aka Executor – Gitarre
Chris aka Sinner – Gitarre
David aka Necroculto – Bass
Søren aka Desecratør – Schlagzeug

KETZER Diskografie:
Satan’s Boundaries Unchained (2009)
Endzeit Metropolis (2012)
Starless (2016)
Cloud Collider (2019)

http://www.ketzer-official.de
https://www.facebook.com/ketzergermany

 

QUELLE:  METAL BLADE RECORDS

SACRED REICH nehmen neues Album auf und kündigen Europatour für November an!

SACRED REICH nehmen neues Album auf und kündigen Europatour für November an!

Die legendären Amerikanischen Thrash Metaller SACRED REICH sind derzeit im Studio, um ihr neues Album aufzunehmen – ihr erstes in 23 Jahren – es hört auf den Namen ‚Awakening‚ und entsprechend wird auch die im November beginnende Tour „Awakening European Tour“ heißen.

Phil Rind: „Wir sind mitten in den Aufnahmen mit Produzent Arthur Rizk im Platinum Underground in Arizona. Wir sind extrem aufgeregt darüber, das erste Mal seit 23 Jahren wieder im Studio zu sein! Dave haut derzeit alles raus, was sein Schlagzeug zu bieten hat. Klingt echt sick! Unser neues Album ‚Awakening‘ wird diesen Sommer erscheinen, weitere Neuigkeiten in Kürze!

Darüber hinaus geben SACRED REICH ihren ersten Stapel US-Dates für Nordamerika bekannt, mit dabei sind im Mai IRON REAGAN, LEEWAY und ENFORCED. Im Juli und August werden SACRED REICH bereits Einzel- und Festivalgigs in Europa spielen. Hier ein Überblick über alle anstehenden und bislang bestätigten SACRED REICH Konzerte:

„AWAKENING EUROPEAN TOUR 2019“
SACRED REICH
+ SPECIAL GUESTS
08.11.2019 DK – Copenhagen – Pumpehuset
10.11.2019 DE – Berlin – SO36
12.11.2019 PL – Warsaw – Proxima
13.11.2019 PL – Kraków – Kwadrat
14.11.2019 CZ – Praha – Futurum
15.11.2019 HU – Budapest – Dürer Kert
16.11.2019 SI – Ljubljana – Orto Bar
17.11.2019 AT – Graz – Explosiv
20.11.2019 FR – Lyon – Ninkasi Kao
21.11.2019 ES – Barcelona – Sala Razzmatazz 2
22.11.2019 ES – Madrid – Sala Mon Live
23.11.2019 ES – Bilbao – Santana 27
24.11.2019 FR – Limoges – CC John Lennon
26.11.2019 FR – Savigny-le-Temple – L’Empreinte
27.11.2019 UK – London – Underworld
29.11.2019 UK – Newcastle – University
30.11.2019 UK – Glasgow – Classic Grand
01.12.2019 UK – Belfast – Limelight 2
03.12.2019 IR – Dublin – Voodoo Lounge
04.12.2019 UK – Wolverhampton – Steelmill
06.12.2019 NL – Leiden – Gebr. De Nobel
07.12.2019 NL – Helmond – Cacaofabriek
08.12.2019 DE – Essen – Turock
10.12.2019 DE – Aschaffenburg – Colos Saal
11.12.2019 DE – Nürnberg – Hirsch
12.12.2019 DE – Jena – F-Haus
13.12.2019 DE – Karlsruhe – Substage
14.12.2019 DE – München – Backstage Halle
Presented by: Metal Hammer, Legacy, Metaltix, metal.de

SACRED REICH live:
06/07/2019 ES – Barcelona – Barcelona Rock Fest
07/07/2019 IT – Verona – Rock The Castle Festival
08/08/2019 CZ – Josefov – Brutal Assault Festival
10/08/2019 NL – Leeuwarden – Into The Grave Festival
11/08/2019 BE – Kortrijk – Alcatraz Metal Festival
12/08/2019 DE – Saarbrücken – Garage (w/Testament)
14/08/2019 DE – Regensburg – Airport Obertraubling (w/Testament)
18/08/2019 FR – Saint-Nolff – Motocultor Festival
13/10/2019 US – Los Angeles – MegaCruise

IRON REAGAN & SACRED REICH
with LEEWAY & ENFORCED:
09/05/2019 Asbury Park, NJ – House of Independents
10/05/2019 Pittsburgh, PA Cattivo
11/05/2019 Baltimore, MD – Metro
12/05/2019 Boston, MA – Once Ballroom
14/05/2019 Cleveland, OH – Grog Shop
15/05/2019 Chicago, IL – Reggie’s
16/05/2019 Detroit, MI – Sanctuary
17/05/2019 Toronto, ON – Lee’s Palace

https://www.facebook.com/sacredreichofficial
https://twitter.com/sacredreich
https://www.instagram.com/sacredreichofficial 

Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum an! Das Allstar-gespickte „American Rock `N` Roll“ erscheint am 05. April!

 

 

Er zählt zu den einflussreichsten Classic Rock-Helden schlechthin: Am 5. April erscheint mit „American Rock `N` Roll“ das brandneue Soloalbum der Gitarren- und Singer/ Songwriter-Legende, Ex-Eagles-Member Don Felder via BMG!

Auf seinem neuen Album hat das Rock And Roll Hall Of Fame-Mitglied die größten Namen der Rockmusik vereint: So sind Ikonen wie Sammy Hagar, Slash, Richie Sambora, Orianthi, Peter Frampton, Joe Satriani, Mick Fleetwood, Chad Smith, Bob Weir, David Painch, Steve Porcaro, Alex Lifeson und viele andere zu hören. Die Songs von „American Rock `N` Roll“ wurden von den mehrfachen Grammy-Nominees Bob Clearmountain (Bruce Springsteen, The Rolling Stones, Toto) abgemischt und von Bernie Grundman (Prince, Michael Jackson, Steve Vai) gemastert.

Der Titeltrack von „American Rock `N` Roll“ inklusive hochkarätiger Gastfeatures von Slash, Mick Fleetwood und Chad Smith ist hier zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=Qcn5Y2tLz6M

Don Felder wurde durch sein markantes Gitarrenspiel für die Eagles bekannt, für die er 27 Jahre lang tätig war. Bis heute zählt die Band zu den bekanntesten, einflussreichsten und meist verkaufenden Rockformationen aller Zeiten. Im Jahr 1998 wurde Felder in die legendäre Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Während seiner Karriere konnte Don Felder dem markanten Classic Rock-Sound der Eagles seinen deutlichen Stempel aufdrücken. So zeichnet Felder ebenso für die Musik und das Co-Songwriting des größten Eagles-Hits, dem Grammy-ausgezeichneten Alltime-Klassiker „Hotel California“ verantwortlich, wie für weitere beliebte Evergreens wie „Victim Of Love“, „Those Shoes“, „One Of These Nights“, „New Kid In Town“ und viele andere.

Nach seinem Ausstieg im Jahr 2001 avancierte Felder mit seinen packenden, 2008 veröffentlichten Memoiren „Heaven And Hell: My Life In The Eagles“ zum New York Times-Beststellerautor. Die Autobiographie erwies sich schon kurz nach Veröffentlichung als riesiger kommerzieller Erfolg.

Während er schon in jungen Jahren Teil der lokalen Musikszene seiner Heimatstadt Gainesville/ Florida war, kam Felder immer wieder mit vielversprechenden Talenten in Kontakt, von denen so manches in das große Geschichtsbuch des Rock `n Roll eingehen sollte: Schon in der Highschool gründete er eine Band mit einem gewissen Stephen Stills (der später durch seine gemeinsame Arbeit mit Buffalo Springfield und natürlich Crosby, Stills & Nash bekannt wurde) und gab einem Teenager namens Tom Petty im örtlichen Musikshop Gitarrenunterricht. Und auch die Allman Brothers gehörten der lokalen Musikerclique an.

Nach seinem Umzug nach Los Angeles war Felder sowohl mit den Eagles aktiv, als auch als gefragter Session- und Livegitarrist für unzählige Musiklegenden unterwegs: Darunter Namen wie The Bee Gees, Bob Seger, Michael Jackson, Alice Cooper, Kenny Loggins, David Crosby, Graham Nash, Boz Scaggs, Warren Zevon, Joni Mitchell, Stevie Nicks, Stevie Wonder, Elton John, Paul Simon, Diana Ross, Barbara Streisand – und natürlich seinen alten Freund, Stephen Stills.

Eine aufregende Zeit, die er auf seinem ersten Soloalbum „Airborne“ aus dem Jahr 1983 verarbeitete; einer Schaffensperiode, in der die Eagles sich zeitweilig aufgelöst hatten. Mit „Road To Forever“ erschien 2012 sein zweites Album.

Zeitnah zum Release von „American Rock `N` Roll“ wird sich Don Felder auf eine ausgedehnte Worldtour begeben, auf der er das neue Album live vorstellen wird.

Tracklist „American Rock `N` Roll (VÖ 05.04.2019):

American Rock `N` Roll

Charmed

Falling In Love

Hearts On Fire

Limelight

Little Latin Lover

Rock You

She Just Doesn`t Get It 8th

Sun

The Way Things Have To Be

You`re My World


Mehr Infos unter:

www.donfelder.com