STRIKER enthüllen Artwork + Tracklist zum neuen, am 26. Oktober erscheinenden Album „Play To Win“

Die kanadischen Shredder von STRIKER, Meister darin, klassischen Heavy Metal, Hard Rock und 80er-Hair-Metal zu einer modern klingenden, explosiven Mixtur zu verarbeiten, werden am 26. Oktober 2018 ihr sechstes Album „Play To Win“ über SAOL veröffentlichen! Wie man an Artwork und Tracklist schon erahnen mag, befinden sich auf der Scheibe zehn zum Fäusterecken animierende, shredtakuläre Hymnen die von der Band produziert und von Hendrik Udd (Firewind, Powerwolf, Hammerfall, Delain) gemixt wurden.
Das Album ist ein Nachfolger zu ihrem 2017er selbstbetitelten Werk, mit dem die Band unter anderem zusammen mit Sonata Arctica, Dark Tranquillity und Warbringer durch Europa und Nordamerika tourte, einschließlich Festivalauftritten auf dem Bang Your Head, 70.000 Tons Of Metal und mehr. In ihrer über zehnjährigen Karriere hat die Band fast 1000 Shows absolviert!
Jenes fünfte Studioalbum brachte ihnen außerdem eine Nominierung für den JUNO Award, den kanadischen Grammy, ein, und räumte den Siegerplatz bei den Edmonton Music Awards und den Western Canadian Awards ab.

Begleitend und unterstützend zur Veröffentlichung von “Play To Win” werden STRIKER am 9. August auf ihrer offiziellen Website www.striker-metal.com eine Crowdfundingkampagne starten!

Gitarrist Tim Brown sagt hierzu:

“’Play To Win‘ bedeutet, dass du, wenn du gewinnen willst, das Spiel spielen musst. Finde die Regeln – und brich sie! Dies ist unser sechstes Album und das dritte als Independent-Veröffentlichung. Hätten wir die Regeln befolgt und auf die Leute aus der Musikindustrie gehört, hätten wir bis heute absolut nichts erreicht. Play To Win bedeutet, auf deine innere Stimme zu hören, deinem eigenen Weg zu folgen und das in deinem Ärmel versteckte fünfte Ass auszuspielen. Dieses Album soll dir Feuer unter dem Hintern machen, dich in Bewegung bringen, und wir haben sichergestellt, dass wir den modernsten und markerschütterndsten Sound der möglich war hinbekommen. Es geht alles darum, wohin der Metal sich entwickelt, wohin er geht, und nicht darum, wo er gewesen ist, und dies ist unser Soundtrack zum Erfolg.”

Tracklist:
1. Heart of Lies (4:04)
2. Position of Power (3:40)
3. Head of Power (4:02)
4. On The Run (3:51)
5. The Front (4:02)
6. Play To Win (3:48)
7. Standing Alone (4:56)
8. Summoner (4:04)
9. Heavy Is The Heart (4:54)
10. Hands of Time (3:46)
Spielzeit: 41:11

Das neue Lyric-Video der Band zum Song “Heart Of Lies” findest du hier:  https://youtu.be/lEdpYh-EkrI

Advertisements

DUNGEON WOLF „Slavery Or Steel“ – Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum: 07. September 2018

Am 07. September 2018 wird das neue Album „Slavery Or Steel“ der US Epic Heavy Metal Band DUNGEON WOLF auf CD erscheinen.

Von Cleveland, Ohio verschlug es den Gitarristen Deryck Heignum aufgrund seiner Leidenschaft für Heavy Metal nach Florida. Zusammen mit dem Sudioinhaber und Bassisten Stan Martell sowie mit dem Schlagzeuger Austin Lane nahmen jene drei 2015 das Demo „A Dark Formation“ unter dem Banner Stormlurker auf.

Auch 2017 waren jene drei Metal Enthusisten noch zusammen und nahmen 2017 unter dem neuen Namen DUNGEON WOLF ein melodischeres und mehr traditionelleres album „Slavery Or Steel“ auf. Acht kraftvolle Stücke, sehr eigenständig und mit einer exzellenten Produktion versehen. Dungeon Wolf’s “Slavery Or Steel” ist ein leidenschaftlicher Mix aus verschiedenen Metal Zutaten: Progessiv, Epic, Power, Speed und ‚Old School‘, immer technisch anspruchsvoll. Ein Debut-Album mit vielen Gesichtern.

TRACKLIST:
1. Hidden Dreams
2. Last Alive
3. Slavery or Steel
4. Borderlands
5. While the Gods Laugh
6. Dark Child
7. Worker Metal Might
8. Lord of Endless Night
Total Playing Time: 41:23 min

LINE-UP:
Deryck Heignum – vocals, guitar
Stan Martell – bass
Austin Lane – drums

Link
www.facebook.com/DUNGEONWOLF/

KAT unterschreiben weltweiten Deal bei Pure Steel Records

Die Hard and Heavy Metal Band KAT aus Katowice (Polen), hat einen weltweiten Deal bei PURE STEEL RECORDS unterschrieben.

KAT, die bereits seit 1981 aktive sind und diverse Alben (zum Bsp.: „Metal In Hell“, „666“, „Bastard“, „Ballady“, „Mind Cannibals“, „Oddech Wymarłych Światów“), herausgebracht haben, werden ihr langersehntes neues Studioalbum „Without Looking Back“ im Dezember 2018, über PURE STEEL RECORDS veröffentlichen.

Bandstatement:
We would like to announce with pleasure, that the rock band KAT has signed a contract with the German records company – PURE STEEL RECORDS. In effect of our collaboration – we will release the newest KAT album titled „Without Looking Back“ still this year. What’s more, we are sharing these spectacular news with our fans on the Birthday of the founder and creator of KAT – Piotr Luczyk.

Mehr News in Kürze.

LINE-UP:
Qbek Weigel – vocals
Piotr Luczyk – guitars
Adam „Harris“ Jasiński – bass
Mariusz Prętkiewicz – drums

Link
www.facebook.com/KATofficialprofile/
www.kat-band.com
https://twitter.com/katofficialprof
www.instagram.com/kat_band_official

Mehr über KAT

VANDALLUS „Bad Disease“ – Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum: 28. September 2018

Am 28. September 2018 wird das Album der US Hard Rock/Metal Band VANDALLUS „BAd Disease“ auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 14. September 2018.

Mit Shaun Vanek (Gitarre und Gesang), alias Vanik, und Steve Dukuslow (Drums) ist bei Vandallus aus Cleveland in Ohio der Kern der Midnight-Mannschaft mit von der Partie! Das aktuelle Line-Up wird von Jason Vanek (Vocals, Gitarre) komplettiert. Tyler Harvey (Deadiron) an der Gitarre sowie Tim Frederick (Wretch, Eternal Legacy, Destructor) am Bass helfen ebenfalls mit.

Zwar sind Vandallus Jasons Baby, dennoch hat auch Midnight-Boss Jamie Walters mit zum Songwriting des Debüt-Albums »On The High Side« beigetragen, das im Jahre 2016 über High Roller Records das Licht der Welt erblickte.

„Vandallus und Midnight sind zwei völlig unterschiedliche Projekte”, stellt Jason Vanek unmissverständlich fest. „Grundsätzlich geht es um die Idee, Musik im Stile des Hardrocks der späten Siebziger und frühen Achtziger aufzunehmen. So ein Projekt in die Tat umzusetzen, das war schon immer ein großer Traum von mir.”

Mit packenden Stücken wie „Heart Attacker“, dem ansteckenden Speedster „Infected“ (der in der Tat wie Dokken 1979 klingt) oder „Trash Talk’n“ mit seinem unwiderstehlichen Groove und einer atemberaubenden Vocal-Performance setzt das brandneue Album »Bad Disease« genau dort an, wo Vandallus mit »On The High Side« aufgehört haben. „Letztendlich ging es uns darum, einfach nur gute Hardrock-Songs zu schreiben”, erklärt Vanek den Entstehungsprozess der zweiten Platte.

Und genau das ist Vandallus mit »Bad Disease« auch ein weiteres Mal vorzüglich gelungen!

TRACKLIST:
1. Infected
2. Trash Talk’n
3. Sundown Haze
4. Heart Attacker
5. Shock
6. Shake Down
7. Loaded
8. Vandallus
9. Bad Disease
Total Playing Time: 35:11 min

LINE-UP:
Jason Vanek – vocals, guitars
Vanik – guitars, drums, bass
Tyler Harvey – guitars
Tim Frederick – bass
Steve Dukuslow – drums

Link
www.vandallus.com
www.facebook.com/vandallus/
www.twitter.com/vandallus
www.vandallus.bandcamp.com/releases

Mehr über VANDALLUS
Mehr über Bad Disease

Englands NWOBHM Legende SATAN kündigt neues Album ‚Cruel Magic‘ für 7. September an!

Video zur ersten Single ‚The Doomsday Clock‘ und pre-order sind live!

Am 7. September veröffentlichen Metal Blade mit ‚Cruel Magic‚ das brandneue Studioalbum der englischen NWOBHM Legende SATAN!

Um einen ersten Eindruck von ‚Cruel Magic‚ zu erhalten, solltet ihr jetzt zumetalblade.com/satan rübersurfen, dort könnt ihr euch das Video zur ersten Single ‚The Doomsday Clock‘ reinziehen. Checkt auch die pre-order an, ‚Cruel Magic‚ ist in den folgenden Formaten verfügbar:

— ltd. Boxset (inkl. Digipak-CD, exkl. Bonus-CD, exkl. dead gold-marbled LP, exkl. Bonus-LP, 75×75 cm Flagge, runder 12″ Backpatch, fünf A4 Kunstdrucke, A4 Fotokarte, nummeriertes Zertifikat)
— Digipak-CD (EU exklusiv)
— CD
— 180g black vinyl
— clear vinyl (limited to 500 copies – EU exklusiv)
— red/black-marbled vinyl (limited to 300 copies – EU exklusiv)
— water blue-marbled vinyl (limited to 200 copies – EU exklusiv)
— steel grey-marbled vinyl (limited to 300 copies – US exklusiv)
— yellow/ochre-marbled vinyl (limited to 200 copies – US exklusiv)

SATAN über ‚Cruel Magic‚: „Nicht jeder glaubt an Magie, aber ihr alle glaubt besser ab sofort an Cruel Magic! Dieses Album wird alles verändern und wir sind bereit dazu. Satan is calling you!

SATAN gehören fraglos zu den Fackelträgern der NWOBHM und veröffentlichten mit ‚Court In the Act‚ (1983) sowie vier Jahre später ‚Suspended Sentence‚ bahnbrechende Alben, doch ihre neue Scheibe zeigt überdeutlich, dass die Band darauf pfeift, sich im Licht vergangener Großtaten zu sonnen. Die zehn flammenden Metal-Songs stellen lautstark und nachdrücklich klar, dass die Herren aus Newcastle-upon-Tyne im vollen Saft stehen und ihrem Stil einen roheren, wilderen, spontaneren Anstrich verpasst haben als noch 2015 auf dem mächtigen ‚Atom By Atom‚. Im Zuge dessen klingt die Gruppe leidenschaftlicher und energiegeladener als eine Vielzahl anderer, die nur halb so alt sind wie sie.

Für die ‚Cruel Magic‚ Aufnahmen im First Avenue Studio vertraute die Band abermals Toningenieur Dave Curle und Dario Mollo für den Mix. Die beiden kümmerten sich um die technische Seite, so dass das Quintett seine gesamte Energie bündeln und ihr Bestes geben konnte. Weil die Mitglieder völlig von dem Material überzeugt waren und wussten, wie es klingen sollte, wurde die Produktion ein Kinderspiel. Heraus kam ein Album, auf das sie zu Recht stolz sind; wenn es im September erscheint, wird es keinen Metalhead, sobald er es aufgelegt hat, so schnell wieder loslassen. „Wir glauben, dass wir diesmal alles zu 100 Prozent richtiggemacht haben. Das Gleichgewicht zwischen wohlbedachten Inhalten und zwangloser Darbietung stimmt genau. Auf der Bühne waren wir noch nie zu bremsen – warum also sollten nicht auch unsere Alben dementsprechend klingen?

Track listing „Cruel Magic„:
01. Into The Mouth Of Eternity
02. Cruel Magic
03. The Doomsday Clock
04. Legions Hellbound
05. Ophidian
06. My Prophetic Soul
07. Death Knell For A King
08. Who Among Us
09. Ghosts Of Monongah
10. Mortality

SATAN Line-up:
Brian Ross – Vocals
Russ Tippins – Guitars
Steve Ramsey – Guitars
Graeme English – Bass
Sean Taylor – Drums

http://www.satanmusic.com
https://www.facebook.com/officialsatanpage
https://twitter.com/SatanUK

STRIKER: NEUES ALBUM IM HERBST + EUROPA-SHOWS!

Kanadas aufstrebende independent Metalband – und Nominierte des diesjährigen Juno Awards – STRIKER kommen noch dieses Jahr mit ihrem 6. Studioalbum zurück! “Play To Win” wird im Herbst 2018 das Licht der Welt erblicken. Gitarrist Tim Brown hat das brandneue Projekt der Band in Worte gefasst:

“‘Play To Win‘ ist größer und besser als alles, was wir je zuvor gemacht haben. Das ist unser sechstes Album, und dafür haben wir ein paar neue Asse im Ärmel, die wir uns zugelegt haben, während wir mit verschiedenen großartigen Künstlern um die Welt getourt sind. Es war ein Riesenspaß, dieses Album zu erschaffen und es ist von Grund auf dazu gemacht, eure Party zu starten.”

Die Pioniere der New Wave of Traditional Heavy Metal planen für den Sommer eine große Pre-Order-Kampagne für alle, die das tatenlose Warten auf den Release nicht mehr aushalten. In der Zwischenzeit nutzen die Kanadier ihre Chance, für acht Kultklub-Shows auf die europäischen Bühnen zurückzukehren sowie zum besten Festival, das für diese Art von Musik existiert: Bang Your Head!

10 Jul Bambi Galore, Hamburg, Germany
11 Jul MTS Records, Oldenburg, Germany
12 Jul Café central, Weinheim, Germany
13 Jul Bang Your Head, Balingen, Germany
14 Jul Helvete, Oberhausen, Germany
15 Jul Little Devil, Tilburg, Netherlands
16 Jul Elpee, Deinze, Belgium
17 Jul Colosseum, Genk, Belgium

ONE LAST LEGACY – unterzeichnen Plattenvertrag

Die Hessen ONE LAST LEGACY haben einen Plattendeal bei MDD / Black Sunset unterschrieben. Das neue Werk „II“ wird demnächst auf dem Label veröffentlicht.

Das Label veröffentlicht folgendes Statement: Das Quintett, welches brachialen Modern Metal Sound mit den besten Elementen aus skandinavischem Melodic-Death zusammenfügt, wird noch in diesem Jahr den Nachfolger ihres 2013er Debuts „Chapter One – Into The Unknown“ auf Black Sunset Veröffentlichen. Die Arbeiten am neuen Album, welches im Kohlekeller Studio aufgenommen und veredelt wurde, sind weitestgehend abgeschlossen. Mehr News schon bald!

Es mag momentan wohl kaum eine andere Band geben, die modernen Metal so zu zelebrieren weiß wie ONE LAST LEGACY. Ihr brachialer Sound (aufgenommen und veredelt im Kohlekeller Studio) fügt die besten Elemente aus skandinavischem Melodic-Death mit einem Sound zusammen, den man vornehmlich von amerikanischen Bands wie MACHINE HEAD oder FIVE FINGER DEATH PUNCH kennt. Dazu ist das Duo Roick/Szechowski in der Lage, brillante Songs zu gestalten. Mit voller Wucht und dennoch mit einem Gespür für grandiose Melodien – das sind die Eigenschaften, die ONE LAST LEGACY durchaus zu einer der besten deutschen Bands aus diesem Genre zählen lässt. Bereits das Debüt „Chapter One – Into The Unknown“ (2013) konnte bereits die Presse überzeugen und ist ein Zeugnis dessen, dass diese 2011 gegründete Band in eine rosige Zukunft blicken kann. Mit „II“ haben ONE LAST LEGACY mit ihrer ergebnisorientierten Arbeitsweise weiter entwickelt und sind sich dennoch treu geblieben. Sie haben ihren ganz eigenen Sound gefunden und sind bereit, den nächsten Schritt zu gehen. Dank einer professionellen Einstellung und einem durchdachten Konzept wollen ONE LAST LEGACY mit einem Label an der Seite eine feste Institution in der deutschen Heavy Metal Gemeinde werden!

Lead Guitar – Christopher Szechowski

Rhythm Guitar – Tim Sauer

Vocals – Tobias Roick

Bass – Thomas Lösch

Drums – Silas Schue

Website: http://onelastlegacy.com/ 

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=_PwBCx-ovV8 

Facebook: https://www.facebook.com/One-last-Legacy-119683691459482/